„Fasnachtsunterricht für die Kleinsten“

Die Narro-Zunft Waldshut besucht jedes Jahr vor der Fasnacht einige Kindergärten und Schulen in Waldshut, um den Kindern das Brauchtum und die Traditionen der Waldshuter Fasnacht näher zu bringen.

So konnten in diesem Jahr, unter der Leitung der Brauchtumsbeauftragten der Narro-Zunft Waldshut Christiane Maier, die Waldtorschule und die beiden Kindergärten St. Christopherus und St. Marien besucht werden.

Unterstützt wurde die Brauchtumsbeauftragte von aktiven Hästrägerinnen, die sich Zeit nehmen konnten, morgens in den Einrichtungen Ihr Häs anzuziehen und zu tragen.
So erfuhren sogar die Krippenkinder aus dem Kinderhaus St. Marien, dass es drei traditionelle Fasnachtsfiguren in Waldshut gibt und wie diese aussehen.
„Normale“ Menschen wurden somit vor den Kindern zu „Hansele“,“ Geltentrommler“ und „Ranzengardist“.

Höhepunkt jeder Vorstellung war für alle Kinder, sich mal richtig zu mehlen oder auch mal das Schwert oder den Tschakko des Ranzengardisten zu tragen. Auch der Blick durch die Drahtmaske der Hansele hat die Kinder sehr beeindruckt.

Nun können alle Kinder an Fasnacht den Hästrägern ohne Angst und Scheu begegnen und Ihnen die gemeinsam geübten Narrensprüchle entgegen „schmettern“.

 

Hier eine Zusammenstellung unserer Narrensprüche: 

Und der Flyer für unseren diesjährigen Kinderball: 

 

 

 

DruckenE-Mail