Narro-Zunft ist bereit für die heiße Phase der Fasnacht

Die Narro-Zunft Waldshut ist für die heiße Phase der Fasnacht bereit.

Am Donnerstag, 28. Januar, dem sogenannten „Zweiten Faißen“, wird um 20 Uhr auf dem zum Geltentrommler umdekorierten Brunnen vor dem Oberen Tor das Ehrenamt des Narros unter den Hansele ausgewürfelt.

 

Zuvor gibt es einen Umzug der Narren durch die Kaiserstraße, begleitet vom Musikzug St. Florian. Am nächsten Tag findet um 20.11 Uhr im katholischen Gemeindehaus die Frauenfasnacht unter dem Motto „Ab in den Süden“ statt. Tags darauf, Samstag, startet der Verkauf der Narrenzeitung in der Innenstadt, bevor die Zunft am Sonntag, 31. Januar, beim Großen Landschaftstreffen in Stetten am kalten Markt zu Gast ist.

Am Schmutzigen Donnerstag, 4. Februar, sind die Narren bereits um 5 Uhr auf den Beinen und ziehen mit ihren Gelten zum traditionellen Wecken durch die Waldshuter Straßen. Nach der anschließenden Mehlsuppe im Rheinischen Hof geht es gegen 8.30 Uhr in Richtung der Schulen, Kindergärten und Behörden, um diese zu besuchen, die „Insassen“ zu befreien und die Einrichtungen zu schließen.

Mittags um 14.30 Uhr startet am Unteren Tor der Kinder- und Geltentrommlerumzug durch die Kaiserstraße, entsprechende Verkleidung ist erwünscht. Anders als in den vergangenen Jahren finden die Kappenabende erst am Freitag und Samstag statt. Jeweils um 20 Uhr startet das Bühnenprogramm in der Grieshaberhalle im Ziegelfeld, mit anschließendem Barbetrieb bei Musik und Tanz mit Alexander Karle.

Ebenfalls in der Grieshaberhalle im Ziegelfeld findet am Fasnachtssonntag um 14 Uhr der Kinderball statt. Am Fasnachtsmontag, 8. Februar, eröffnet die Narro-Zunft gemeinsam mit den Waldstadtfägern um 11 Uhr die „Närrische Gass“ in der Kaiserstraße, in der sowohl ein großes Guggenmusiktreffen in der Partymeile, als auch ein närrischer Flohmarkt stattfindet.

Die Fasnacht 2016 findet am Dienstag, 9. Februar, ihr Ende. Ab 19 Uhr begibt sich der närrische Trauerzug unter der Leitung der Junggesellenschaft Waldshut vom Unteren Tor aus auf den Weg vor das Rathaus, wo der Narro als Symbolfigur der Fasnacht in Flammen aufgeht.

Quelle: http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/waldshut-tiengen/Narro-Zunft-ist-bereit-fuer-die-heisse-Phase-der-Fasnacht;art372623,8468462

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Verstanden, Narri! Ablehnen