Alle Jahre wieder...

....treffen sich die Narren am ersten Dezember-Wochenende, um in gemütlicher Runde die Weihnachtszeit einzustimmen. 

Und, wie „alle Jahre wieder“, wussten auch dieses Jahr nur die beiden Organisatorinnen (Petra Bartram & Rita Amrein) wohin die Reise ging. 

Vom inoffiziellen Treffpunkt am Glühweinstand vor dem Rathaus ging es zunächst zum offiziellen Treffpunkt bei der Sparkasse in der Bismarckstraße, wo man, zur Verwunderung aller, nicht in einen Bus, sondern in den Bummelzug in Richtung Basel fuhr. Unter den etwa 60 Mitfahrern wurde gerätselt, ging es nach Dogern, Laufenburg, oder gar nach Rheinfalden oder Basel? Alles falsch, in Albbruck dann verließ man den Zug und nach einem kurzen Fußmarsch landete man im Gasthaus Lamm, das von der CHRISTIANI e.V. bewirtschaftet wird. Dort warteten bereits die Alt- & Ehrennarren, die das Auto dem Bummelzug vorzogen. Nach reichlich Speiß und bisschen Trank bekamen wir sogar von einem zimmermännischen Nikolaus und seinem Hermes-Engel Besuch. Die allseits bekannten Verfehlungen einiger Narren blieben auch vom Nikolaus nicht unerwähnt und so zog er, trotz der gesungenen Weihnachtslieder, ohne Geschenke wieder von dannen. Immerhin hatte Neu-Zunftmeister Joe den beiden Organisatorinnen noch ein kleines Dankeschön-Präsent parat und Ehrenzunftmeister Adolf, konnte mit einem kleinen Quiz noch eine Handvoll Piccolos an verdiente Sieger verteilen. 

Zurück ging es dann in einem überfüllten Linienbus zum Anschlusshock in den heiligen Hallen des Rheinischen Hofs, wo man den Nikolaustag ausklingen ließ.

 


    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Verstanden, Narri! Ablehnen